Symbolbild (Laptop mit Logo der Max-Planck-Gesellschaft), einem Netzwerkkabel und einem Schloss - im Hintergrund ist u.a. das Bergbaumuseum zu sehen; Foto/Montage: Lutz Leitmann / Stadt Bochum

Tolle Nachricht: Max-Planck-Institut für Cybersicherheit entsteht in Bochum

„Das ist eine grandiose Nachricht für Bochum!“

So kommentiert Oberbürgermeister Thomas Eiskirch die Nachricht, dass sich der Senat der Max-Planck-Gesellschaft für Bochum als Standort des neuen Instituts für Cybersicherheit und Schutz der Privatsphäre entschieden hat.

„Ich freue mich außerordentlich über das Votum der Max-Planck-Gesellschaft. Mit der Ansiedlung eines neuen Max-Planck-Instituts wird auf vorhandene Exzellenzen aufgebaut und Bochum zur Hauptstadt der IT-Security.“

Gemeinsam mit dem Horst-Görtz-Institut, dem Zentrum für Internetforschung CAIS, der ZESS-Ansiedlung, Think (Neuro-Informatik und Gehirnforschung) und der ESCRYPT GmbH, einem Unternehmen der Bosch-Gruppe – allein Bosch mit bis zu 2000 Security-Spezialistinnen und -Spezialisten – und G-Data wird die Stärke dieses Standortes noch einmal neu mit einer internationalen Wahrnehmung positioniert.

Das neue „Max-Planck-Institut für Cybersicherheit und Schutz der Privatsphäre“ (MPI) soll sich mit Grundlagenforschung auf internationalem Spitzenniveau zu Cybersicherheit, Kryptografie, IT-Systemsicherheit sowie zu rechtlichen, ökonomischen und sozialen Aspekten von Sicherheit und Privatsphäre befassen. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch: „Gratulation an den Rektor der Ruhr-Universität Axel Schölmerich, das Team und allen Beteiligten.“

Zu danken ist neben der Ruhr-Universität Bochum und dem dortigen Horst-Görtz-Institut (HGI) auch der TU Dortmund und der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

„Auch wir freuen uns sehr über das Votum der Max-Planck-Gesellschaft“, erklärt Ralf Meyer, Geschäftsführer der Bochum Wirtschaftsentwicklung. „Die Ansiedlung des Instituts hilft uns sehr, denn Bochums neuer Rohstoff heißt Wissen. Mit dem MPI bekommen wir einen weiteren Wissensmultiplikator nach Bochum, der auf unsere Gesamtstrategie einzahlt. Das MPI steigert die Attraktivität unserer Stadt für Unternehmen, die ebenfalls auf wissensbasierte Arbeit setzen.“

Siehe auch:

You may also like