LEBEN | LERNEN | WOHNEN | ARBEIT | GEMEINSAM

Bochum. Gemeinsam. Birlikte. Razem. Zajedno. вместе.

Ich habe vier Themenbereiche, die mir besonders am Herzen liegen. Aber das ist natürlich nicht alles. Bochum ist vielfältig und das sind auch die Themen, die uns Bochumer bewegen. Auch gibt es immer wieder neue Herausforderungen, die es im Auge zu behalten gilt.

Bochum. Viele gute Ideen.

STEF0988Hier in Bochum leben rund 360.000 Menschen. Das sind mindestens 360.000 gute Ideen, wie wir unsere Stadt und unser Miteinander organisieren und gestalten können. Diese Ideen bieten große Chancen. Deswegen möchte ich für meine Mitbürgerinnen und Mitbürger aktiver Zuhörer sein und Formen der Bürgerbeteiligung weiterentwickeln. Schließlich wissen die Bochumerinnen und Bochumer am besten, was für sie zählt.

Diese Anregungen, Meinungen, Ideen und Ansichten eine gute Basis, um darauf Entscheidungen aufzubauen.
Bürgernähe spielt eine große Rolle, muss aber auch in der Verwaltung verankert werden. Die konkreten Belange der Bochumerinnen und Bochumer in ihren verschiedenen Lebensphasen müssen für uns die Richtschnur sein, an der wir städtische Dienstleistungen auszurichten haben. Der Service-Charakter und die Bürgerorientierung müssen gestärkt werden.

Um gute Ideen umzusetzen und Service zu bieten, ist oft Geld nötig – in Bochum ein wichtiges Thema. Unser Haushalt ist auf dem Konsolidierungskurs. Es ist entscheidend, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. Das ist eine Herausforderung, der sich der neue Oberbürgermeister seine gesamte Wahlperiode lang stellen muss. Eine Herausforderung, die ich gerne annehme. Aber Bochum darf nicht alleine gelassen werden. Ich werde mich dafür einsetzen, dass unsere Stadt auch künftig Mittel von Land und Bund bekommt. Mittel, die uns auch zustehen. Ein guter Schritt in die richtige Richtung ist das Infrastrukturprogramm für finanzschwache Kommunen, von dem auch Bochum deutlich profitieren wird. Etwa 38 Millionen Euro fließen zusätzlich in unsere Stadt.

Bochum. Weltoffen und tolerant.

STEF0865Eine weitere Herausforderung und soziale Verpflichtung ist die Integration – auch von Flüchtlingen.

Bochum ist eine internationale Stadt mit einer herzlichen Willkommenskultur. Wir bauen auf einem Fundament aus verschiedenen Kulturen, Weltanschauungen und Ideen auf.

Ich freue mich, in einem weltoffenen und toleranten Bochum leben zu dürfen, einem Bochum, das sich gegenüber Menschen, die bei uns Schutz suchen, verantwortlich zeigt. Für diese Willkommenskultur und eine funktionierende Integration will ich mich weiter einsetzen!

 LEBEN | LERNEN | WOHNEN | ARBEIT | GEMEINSAM