SPD: Für ein stabiles NRW

Hannelore Kraft

Hannelore Kraft

Im Wahlkampf wirbt die CDU mit dem Slogan „NRW muss stabil bleiben“. Dabei stellt sich dem kritischen Bürger die Frage, warum NRW bei einem Regierungswechsel nicht mehr stabil sein sollte. Hat die SPD das Land nicht durch schwierige Zeiten gesteuert mit fähigen, charismatischen Politikern, wie z.B. Johannes Rau, der das Land fast 20 Jahre regiert hat und heute parteiübergreifend verehrt  wird? War nicht der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück jahrelang Minister und Ministerpräsident in NRW und hat später als Finanzminister Deutschland durch die Finanzkrise gelotst?

Diese Beispiele zeigen, dass die SPD der Garant für Stabilität in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht ist und immer war. Politiker wie Hannelore Kraft und Thomas Eiskirch stehen für eine ehrliche, verlässliche und soziale Politik. Sie und die SPD sind die wirklichen Garanten für Stabilität und nicht Menschen, die an einem Tag „Markt statt Staat“ schreien und sich dann über soziale Kälte und durch Marktkräfte verursachte Finanzkrisen wundern.

Das könnte Ihnen auch gefallen