Aufnahme von Flüchtlingen: Land unterstützt ehrenamtliche Arbeit in Bochum

Mit knapp 29.000 Euro unterstützt das Land die Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei der Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen. Darauf weist Landtagsabgeordneter Thomas Eiskirch hin. Das Landes-Integrationsministerium hat das entsprechende Programm “Zusammenkommen und Verstehen” am Montag (21. September) veröffentlicht.

Demnach kann die Stadt Bochum die Mittel noch in diesem Herbst über das Kommunale Integrationszentrum abrufen. Die Stadt Bochum hat bereits eine Mitarbeiterin als Ansprechpartnerin für die Ehrenamtlichen eingesetzt.

“Mit dem Geld des Landes hat die Stadt nun zusätzliche Möglichkeiten, etwa Flyer in mehreren Sprachen zu drucken oder kurzfristig Räume zu mieten, in denen sich Flüchtlinge und Einheimische treffen können”, so Eiskirch. Für solche Begegnungsräume sollen rund gut zwei Drittel der Landesförderung ausgegeben werden.

Das landesweite Sofortprogramm ist mit 1,5 Mio. Euro ausgestattet. Integrationsminister Guntram Schneider hat heute auch ein umfassendes Programm für 2016/17 zur Unterstützung der Kommunen bei der Integration von Flüchtlingen angekündigt.

You may also like