Oberbürgermeister Thomas Eiskirch besucht am 31.12.2017 die Feuerwehr in Bochum und dankt Helfern für ihre Einsatzbereitschaft in der Silvesternacht. +++ Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum

Zu Silvester: Oberbürgermeister Thomas Eiskirch dankt Helfern für Einsatzbereitschaft

“Ich möchte einfach einmal Danke sagen”, erklärt Thomas Eiskirch. “Für die meisten Menschen ist es normal, an Silvester nicht zu arbeiten und den Jahreswechsel mit Familie und Freunden zu verbringen. Im Sozialbereich ist das oftmals anders. Und auch wenn es zum Berufsbild dazu gehört, an Abenden, Wochenenden und Feiertagen für andere Menschen da zu sein – selbstverständlich ist dieser Dienst nicht.”

Read More

SommerDIALOG: Bochum – Erstklassig?! (17. September, 19 Uhr auf der Bühne am KAP)

Unter dem Motto “Bochum – Erstklassig?!” lädt Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch am Samstag, den 17. September 2016, ab 19 Uhr zum Gespräch im Bermuda3Eck ein.

Auf der Bühne werden neben Thomas Eiskirch Wilken Engelbracht vom VfL Bochum, Daniel Schütt vom Bochumer Unternehmen Employour und Johan Simons, der künftige Intendant am Schauspielhaus Bochum erwartet.

Read More

Bochumer Erklärung: Wir ächten den Terror!

Im November, zwei Tage nach den Terror-Attacken in Paris, haben Repräsentanten des öffentlichen Lebens dieser Stadt die BOCHUMER ERKLÄRUNG auf den Weg gebracht: Bochumer und Bochumerinnen erklären öffentlich, dass sie dem Terror “jede Rechtfertigung, jede Solidarität, jede Unterstützung” verweigern. Es ist, angesichts der entsetzlichen Terror-Attacken in den letzten Tagen, ein notwendiges, ein wichtiges Signal. Wir […]

Read More
Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und die Geschäftsführerin der Knappschaft-Bahn-See Bettina am Orde, stellen am 18.12.2015 die Gesundheitskarte für Flüchtlinge vor. Foto: André Grabowski, Stadt Bochum, Referat für Kommunikation

Gesundheitskarte für Flüchtlinge in Bochum

Am 12. November 2015 hat der Rat der Stadt Bochum beschlossen, die Gesundheitsversorgung der rund 4.700 Flüchtlinge in der Stadt ab 2016 von der Knappschaft übernehmen zu lassen. Möglich wird dies durch eine Initiative des Landes NRW: Um die Gesundheitsversorgung der Asylbewerberinnen und Asylbewerber zu verbessern, hat Nordrhein-Westfalen als erstes Flächenland mit einigen Krankenkassen eine Rahmenvereinbarung zur Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge geschlossen.

Read More
Seite 1 von 612345...Letzte »