Rauchmelderpflicht schon lange überfällig!

Thomas Eiskirch

Thomas Eiskirch

Bauminister Harry Voigtsberger und Innenminister Ralf Jäger haben für die nordrhein-westfälische Landesregierung eine Initiative zur Verpflichtung des Einbaus von Rauchmeldern in Wohnungen und dem selbst genutztem Wohneigentum gestartet.

Schon heute gibt es in Nordrhein-Westfalen die Pflicht Rauchwarnmelder in stationären Alten- und Pflegeheimen zu bauen. Die Pflicht ist auch ein Bestandteil der Wohnraumförderbestimmungen des Landes. Insofern ist eine Ausweitung auf alle Mietwohnungen und das selbst genutzte Wohneigentum ein längst überfälliger Fortschritt zum Schutz der Menschen in Nordrhein-Westfalen.

Thomas Eiskirch, der Bochumer Landtagsabgeordnete, unterstrich die Aussage von Jochen Ott, dem bau- und wohnungspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, der daran erinnerte, dass die SPD bereits in der vergangenen Legislaturperiode einen derartigen Antrag gestellt hatte, der jedoch von der damaligen CDU/FDP-Mehrheit abgelehnt wurde.

Thomas Stotko, der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, ergänzt hierzu:

“Feuerwehren und Schornsteinfeger werben seit Jahren für eine solche Lösung. Rund 95% aller Brandopfer fallen einer Rauchvergiftung zum Opfer. Es kommt jetzt darauf an, eine praktikable Lösung für alle Beteiligten zu finden. Daran werden sich auch die Innenpolitiker der SPD-Landtagsfraktion gern beteiligen.”

You may also like

3 comments

  • Andre Ulrich 22. März 2012  

    Sehr geehrter Herr Eiskirch,

    Sie haben recht, eine Rauchmelderpflicht ist lange überfällig.
    Und am besten flächendeckend für das Bundesgebiet.

    Dass die Verantwortung für die Einführung und Umsetzung der Rauchmelderpflicht bei den Ländern liegt und nicht beim Bund, ist nicht ganz nachvollziehbar.

    Die Gurtpflicht im Auto besteht ja auch bundesweit und dürfte in der Verantwortung des Bundes liegen.

    Und der Vergleich ist nicht abwegig, auch Sicherheitsgurte retten Leben. Sie sind aber keine Garantie.
    So wird oft auch von Kritikern gegen die Rauchmelderpflicht argumentiert.

    Was ein wenig erstaunt ist, dass die NRW-SPD sich so für die Rauchmelderpflicht in NRW einsetzt.

    Bei der Verabschiedung der neuen Landesbauordnung in Niedersachsen und damit der Einführung der Rauchmelderpflicht in Niedersachsen, hat sich die SPD munter enthalten.

    Warum fährt eine Partei im Interesse des Schutzes der Bürger denn nicht eine gemeinsame Linie?
    Dann wäre die Umsetzung einer Rauchmelderpflicht in ganz Deutschland gesichert.

  • Sabine Wagner 17. Januar 2015  

    Hallo,

    habe gerade nach der Rauchmelderpflicht recherchiert und bin hier gelandet. Habe soeben meine Haus mit Rauchmeldern ausgestattet, obwohl diese noch, laut Gesetz, garnicht Pflicht sind. Hoffe das bei uns die Regelung durchkommt!

    Schöne Grüße

    Sabine Wagner