Thomas Eiskirch: “Das Land hilft Bochum schnell und umfassend”

MdL Thomas Eiskirch aus Bochum

MdL Thomas Eiskirch aus Bochum

Am heutigen Dienstag hat der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Garrelt Duin der Bochumer Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz einen Förderbescheid in Sachen Opelflächen überreicht.

Dabei geht es um die Weiterentwicklung bzw. -nutzung der Opelflächen in Bochum, die aufgrund ihrer Größe als ziemlich einmalig im Ruhrgebiet und weit darüber hinaus gelten.

Dazu erklärt Thomas Eiskirch, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag:

“Das Land geht mit in die Verantwortung, um möglichst schnell die Opel-Fläche als einmalige Entwicklungschance für den Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet nutzbar zu machen. Normalerweise vergehen Jahre, bis eine von einem Industrieunternehmen verlassene Fläche neu genutzt werden kann. Diese Woche läuft nicht nur der letzte Opel in Bochum vom Band. Diese Woche übergibt Wirtschaftsminister Duin auch den ersten Bewilligungsbescheid über 32,2 Millionen Euro für die Sanierung, die Aufbereitung und die Revitalisierung des ersten Bauabschnittes auf rund einem Drittel des bestehenden Werk-1-Geländes.
Das ist ein klares Signal: Das Land NRW unterstützt Bochum und die Region, um nach dem Schließungsbeschluss von Opel keinen einzigen Tag zu verlieren, neue Arbeitsplätze zu schaffen, die Ansiedlung von Unternehmen auf dem bestehenden Opel-Gelände zu ermöglichen und Bochum zu einem zukunftsorientierten Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort weiterzuentwickeln.”

Weiter erklärt Thomas Eiskirch, der auch Vorsitzender der SPD Bochum ist, dazu:

“Der höchste Förderbescheid, der durch das Land NRW in dieser Wahlperiode für ein Einzelprojekt bewilligt wurde, ist ein klares Bekenntnis zur Zukunftsfähigkeit Bochums. Wir Bochumer sollten die Chance nutzen, hier spannenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen Wachstumsraum zu geben. Gerade aus dieser Verknüpfung können sowohl stabile Arbeitsplätze entstehen als auch unter dem Dach der WorldFactory Gründungsaktivitäten gepusht werden. Diese Fläche hat das Zeug, zu einer neuen Keimzelle für industrielle und gewerbliche Arbeitsplätze in Bochum zu werden. Man sollte mit ihr sowohl stringent als auch behutsam umgehen.”
Thomas Eiskirch, Vorsitzender der SPD Bochum

You may also like

One comment